Hoffschmidt Werbeflaggen unterstützt das
Mädchenhaus Bielefeld – eine besondere Einrichtung in unserer Stadt

Das Mädchenhaus Bielefeld e.V. berät und unterstützt Mädchen und junge Frauen, im Alter von 12 bis 27 Jahren, die sich in schwierigen und/oder bedrohlichen Lebenslagen befinden, weil sie z. B. sexualisierte, körperliche und/oder seelische Gewalt erfahren haben.

Zu den fünf Einrichtungen des Mädchenhauses zählen:

Die Beratungsstelle

In der Beratungsstelle können Mädchen und junge Frauen im persönlichen Gespräch anonyme Beratungs- und Therapiesitzungen aufgrund von Gewalterfahrungen in Anspruch nehmen.

Die Zuflucht

Die Zufluchtsstätte bietet Mädchen und jungen Frauen, die in einem gefährdenden Umfeld leben, die einzige anonyme Schutzunterbringung in Nordrhein-Westfalen und eine der wenigen im gesamten Bundesgebiet. Mit fachkompetenter Unterstützung erhalten junge Frauen die Möglichkeit eine gewaltfreie und selbstbestimmte Lebensperspektive zu entwickeln. Aufnahmen erfolgen aus ganz Deutschland.

Die Fachberatungsstelle zum Schutz vor Zwangsheirat

... ermöglicht Mädchen und jungen Frauen bundesweit eine schnelle und unmittelbare Beratung und Unterstützung bei drohender oder bereits erfolgter Zwangsheirat sowie die umgehende Vermittlung von Schutzunterbringungsmöglichkeiten im gesamten Bundesgebiet. Die Beratungen erfolgen in der Regel telefonisch und per Onlineberatung. 

Die Interkulturelle Onlineberatung

Über die sechssprachig erstellte Interkulturelle Onlineberatung haben Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit sich über Themen wie Schulstress, Liebe, Familienstress etc. zu informieren, sich beraten zu lassen und im Chat auszutauschen. Ein bundesweit erstelltes Adressenregister ermöglicht die unmittelbare Kontaktaufnahme zu Hilfs- und Beratungsangeboten vor Ort.

Das Clearinghaus Porto Amãl

ist eine Einrichtung für unbegleitet minderjährige Mädchen nach der Flucht aus dem Heimatland. Sie ist bisher einzigartig in Deutschland. Hier erhalten Mädchen, von 14 bis 17 Jahren, die ohne Angehörige die Flucht nach Deutschland durchlebt haben, die erste sichere Unterkunft. Neben der Grundversorgung an Nahrung und Kleidung erhalten sie Sprachunterricht, gesundheitliche Abklärung und andere Unterstützung.

Die Mitarbeiterinnen des Mädchenhauses leisten Außerordentliches und wir alle können ihnen helfen zu helfen.

Das Mädchenhaus ist in hohem Maße auf Spendenmittel angewiesen. Die stattlichen Mittel sind knapp und werden zusehends knapper. Umso mehr Mittel zur Verfügung stehen, umso mehr können betroffene Mädchen und jungen Frauen unterstützt werden.

Helfen Sie mit – jede Spende hilft!

Mädchenhaus Bielefeld e.V.
Renteistraße 14
33602 Bielefeld
Tel:     0521 - 17 88 13
www.maedchenhaus-bielefeld.de